Konstruktion
Formenbau
Werkzeugbau
NC Bearbeitung
Zusatzmodule
Erosion
VISI Mould Der automatische Werkzeugaufbau um die fertigen Formeinsätze zeigt die Leistungsfähigkeit von VISI Mould. Der Werkzeugaufbau kann relativ zu jedem Achsensystem erfolgen und ermöglicht eine dynamische Vorschau der Aufbausituation. In diesem Vorschaumodus können nach Anwahl eines Formeinsatzes alle Parameter, wie Abmessung, Plattenstärke, Material beliebig angepasst werden. Zusätzlich können Platten geändert, ausgetauscht, hinzugefügt und gelöscht werden. Alle von den Normalienherstellern angebotenen Aufbauvarianten sind als Vorlagen im System integriert. So kann z. B. der Aufbau per Knopfdruck einfach von einem Standardaufbau in einen Aufbau mit 90 Grad verdrehten Führungselementen oder in einen Aufbau mit Formrahmenplatten geändert werden. Die im zusammengestellten Aufbau benötigten Standardelemente, wie Führungssäulen, Buchsen, Schrauben, usw., werden automatisch eingebaut und passen sich bei Aufbauänderungen sofort an den neuen Werkzeugaufbau an. Ein so zusammengestellter Werkzeugaufbau ist auch in jedem späteren Konstruktionsstadium jederzeit änderbar. Wird zum Beispiel durch Ändern der Leistenhöhe der Auswerferhub verändert, passen sich alle bereits eingebauten Auswerferstifte automatisch an. Durch die dynamische Stückliste wird automatisch der nächste längere Auswerfer im Katalog gefunden und neu eingetragen. Sogar wenn konstruktionsbedingt eine Platte gegen eine Andere ausgetauscht werden muss, bleiben alle Bohrungen von bereits eingebauten Normalien erhalten. Parametrischer 3D Werkzeugaufbau Parametrische Benutzerelemente Baugruppenlogik Schrägschiebererzeugung Schleppschiebererzeugung Angusskonstruktion mit verschiedenen Anspritzformen Schwindungsmodul mit rheologischer Materialbibliothek Formplattenzentrierungen Einbau der Kühlung mit Kollisionsprüfung Automatische Anpassung der Auswerfer an die Bauteilgeometrie Automatische, normgerechte Ableitung von Ansichten und Schnitten Alle Bearbeitungen sind mit Informationen für die VISI Compass Technologie versehen Automatische Stücklistenerzeugung 2D Ansichten und Schnitte werden automatisch vom 3D Modell des Werkzeuges erzeugt. Detailvergrößerungen, Bemaßungen, Toleranzen, Bohrtabellen und Oberflächensymbole vervollständigen die Zeichnung. Der Assembly-Manager erzeugt die Stückliste und verwaltet die Bauteilattribute. Die Stückliste kann in verschiedenen Formaten ausgegeben werden, oder auf einem Zeichnungsblatt platziert werden. Die VISI Compass Technologie analysiert die Attribute von allen Löchern in den Platten Ihres Werkzeuges. Dieses Modul von VISI wertet die Attribute der durch den Einbau von Normalien entstandenen Löcher aus, um automatisch den richtigen Zyklus für Passungen, Gewinde, Bohrungen usw. auszugeben.
VISI CAD CAM FÜR DEN WERKZEUG UND FORMENBAU
Schweiz
+41 (0)55 535 03 15 info@visi-series.ch
komplexes simple machen 
Update 2017